Start / Allgemein / Adventsmarkt – 25. bis 27. November

Adventsmarkt – 25. bis 27. November

adventsmarkt_161117-1

Drei Tage lang sollen sich die Hünfelder Bürger mit möglichst vielen Gästen auf den traditionellen „Hünfelder Adventsmarkt“ einstimmen. Für vorweihnachtliche Atmosphäre sorgen vom Freitag, 25. bis Sonntag, 27. November nicht nur die Verkaufsstände mit allerlei zeitgemäßen kunsthandwerklichen Erzeugnissen, sondern auch ein umfangreiches Musik- und Kulturprogramm sowie sportliche Aktivitäten. Hünfelds Bürgermeister Stefan Schwenk freut sich, dass es auch nach der Premiere im vergangenen Jahr wieder gelungen sei, ein sehr attraktives Programm auf die Beine zu stellen. Ein Höhepunkt wird zweifelsohne die Aktion des Vereins „City Marketing“ sein. Unter dem Motto „Kulinarisches genießen und Gutes tun“ wird mit dem Verkaufserlös von Feuerzangenbowle und Kartoffelsuppe ein Hünfelder Sozialprojekt unterstützt.

So können sich die Besucher wieder auf einer großen Kunsteisstockbahn messen, in der Rathausgasse gibt es einen Snowboardsimulator, auf dem die Besucher testen können, ob sie für den Wintersport vorbereitet sind. Musikalisch bietet der Adventsmarkt Auftritte der Alphorngruppe Siebenschläfer aus Geisa, des Kinderchors der Paul-Gerhardt-Schule, von Sing-A-Pur aus Mackenzell und am Freitagabend ab 18.30 Uhr Weihnachtsjazz mit „Sax“ & More“. Samstagabend können sich die Gäste ab 17.15 Uhr vor dem Rathaus zu Musik mit der Herrenabendband treffen. Außerdem spielt das Nachwuchsblasorchester aus Mackenzell und Nüsttal am Sonntag und in der Rathausgasse gibt es am Sonntag ab 16.30 Uhr auch das traditionelle Ansingen des Advents an der großen Krippe der Hünfelder Krippenfreunde in der Rathausgasse.

Die jüngsten Besucher sind am Freitag um 17.15 Uhr zum Kindertheater Con Coure eingeladen, das im Rathaussaal das Märchen vom Pfefferkuchenprinz aufführen wird. Samstagmittag ab 14.30 Uhr sind die Kinder zum Basteln von Weihnachtsengeln und Sternen in den Rathauskeller eingeladen, Frau Holle gibt Samstag und Sonntag ab 17 Uhr ihr Gastspiel aus dem Rathausfenster und Sonntag lädt die Touristische Arbeitsgemeinschaft Hessisches Kegelspiel zum Abschluss zum Kinderkino in die Rathaussäle ein. Gezeigt wird der Film „Das Wunder von Manhattan“. Die Stadtbibliothek beteiligt sich am Samstag, 25 November ab 15 Uhr mit einer Vorlesestunde mit der Lese-Oma, Frau Lang, musikalisch begleitet von Frau Theobald für alle Kinder ab 3 Jahren.
Der Markt auf dem Rathausplatz und in der Haupt- und Mittelstraße rund um das Rathaus ist an allen drei Tagen gefüllt mit Ständen vom Lions Club, von Angela Liebisch und Dieter Harnack mit Glas- und Tiffany-Arbeiten. Die Abteilung Arbeitstherapie der Hünfelder Justizvollzugsanstalt stellt Dekoartikel aus Holz und Ton aus, die Landfrauen bieten Weihnachtsbäckereien an und die Gruppe „Gemeinsam aktiv & kreativ“ vom DRK ist mit Dekoartikeln, Kaffee und Waffeln vertreten. Auch Crêpes und Pizza gibt es, die Junge Union serviert Warm- und Kaltgetränke rund um den Aha’s Excelsior und die Kulturkommission der Stadt Hünfeld kocht wieder die beliebte Gaalbernsuppe mit Hünfelder Broten aus dem Backhaus. Die Frauen der evangelischen Kirchengemeinde verkaufen am Freitag und Samstag Deko-Artikel,

Auch das Stadtcafé beteiligt sich mit Kuchen und Muffins sowie Getränken, die Mandelbrennerei bietet Nüsse, Popcorn, Zuckerwatte und Feuerzangenbowle an und die Familie Reith serviert frischen Zwiebelsploatz. Würstchen gibt es von der Metzgerei Quanz und aus der Partnerstadt Proskau im heutigen Oberschlesien ist ein Kunstschmied angereist, der sich bei der Arbeit zuschauen lässt und seine Waren anbietet. Samstag und Sonntag gibt es darüber hinaus noch Stände von Kunsthandwerkern im Rathausfoyer. Daran beteiligen sich etwa Heike Richter mit ihren künstlerischen Arbeiten, die Knopfringmacherin Ulrike Lux und die Ideenwerkstatt Kreativchen mit handgemachter Naturkosmetik und kunstvoll gestalteten Gartensteckern aus Eisen.
Kulinarisches genießen und Gutes tun
Am Sonntag, 27. November stellt der Verein City Marketing eine tolle weihnachtliche Spendenaktion auf die Beine. Mit dem Verkauf von weißem Glühwein und köstlicher Hünfelder Kartoffelsuppe von Marc Zuspann unterstützt der Verein getreu dem Motto „Kulinarisches genießen und Gutes tun“ die Hünfelder Vinzenz-von-Paul-Schule. Der Verkaufserlös kommt der Schule für Praktisch Bildbare zugute. Ab 14 Uhr schmücken die Schülerinnen und Schüler einen großen Weihnachtsbaum, der ab 16 Uhr versteigert werden soll. +++

Über Markus Vogt

Besuchen Sie doch auch einmal:

Traditionelle Mai-Night in Hünfeld – Wahl des ersten MaiNight-Gesichtes

Die Hünfelder Mai-Night hat sich zu einer festen Größe entwickelt und ist nicht mehr wegzudenken. Am ...